Was passiert, wenn ich tot bin?

Artikel-Nr.: 9783406757174
15,00
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Mögliche Versandmethoden: Standard, EU-Ausland, Ausland
Titel: Was passiert, wenn ich tot bin?
Untertitel: Große Fragen kleiner Sterblicher über den Tod
Urheber: Doughty, Caitlin (Autor) / Ruz, Dianné (Illustriert von) / Horn, Heide (Übersetzt von) / Seuß, Rita (Übersetzt von)

Verlag: C.H.Beck
Erscheinungsdatum: 27.08.2020
Auflage: 1. Auflage
Anzahl Seiten: 239
Höhe / Breite / Gewicht: H 21.50 cm / B 14.10 cm / 399.00 g
Produktform: Hardcover

Hauptbeschreibung:
Kinder fragen klar, offen und ehrlich nach dem Tod. Und genauso muss man ihnen auch antworten. Das ist zumindest die Überzeugung von Caitlin Doughty. Die berühmteste Bestatterin der Welt beantwortet in ihrem Buch ganz ungeschminkt Fragen von Kindern, die Erwachsene nicht zu stellen wagen. Aber auch sie dürfen dieses kurzweilige, profunde Buch über den Tod lesen - zur Not auch heimlich. Jeden Tag erhält Caitlin Doughty Dutzende von Fragen über den Tod, und die besten kommen von Kindern. Sieht man ein weißes Licht, wenn man stirbt? Kann mein Körper noch sprechen, wenn ich tot bin? Was passiert mit einem toten Astronauten im Weltraum? In ihrem unnachahmlich lockeren, immer respektvollen Ton beantwortet die Bestatterin 34 kluge Fragen ihrer jüngsten Fans und bietet so nicht nur Kindern einen Blick hinter den schwarzen Vorhang aus Tabus und Verdruckstheiten. Sie erklärt, was passiert, wenn man stirbt, wie die geliebten Haustiere mit der Leiche ihres Menschen umgehen und was mit unseren gestorbenen Liebsten passiert, wenn man sie aufbahrt, verbrennt, beerdigt oder im Weltraum verliert. Ein hilfreicher Türöffner für alle, die mit Kindern (oder mit sich selbst) ganz unverkrampft über den Tod reden wollen.

Über den Autor:
Caitlin Doughty studierte mittelalterliche Geschichte, führt in Los Angeles ein eigenes Bestattungsunternehmen und gilt als "Champion der alternativen Bestattungsindustrie" (Independent). Ihre Youtube-Serie "Ask a Mortician" hat Fans auf der ganzen Welt. Mit dem von ihr gegründeten "Order of the Good Death" setzt sie sich dafür ein, die Menschen wieder stärker mit "ihren" Toten zu konfrontieren.

Diese Kategorie durchsuchen: Trost / Trauer