Hoffnung für eine taumelnde Welt

Artikel-Nr.: 9783786733454
48,00
Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Verfügbare Versandmethoden: Standard, EU-Ausland, Ausland
Titel: Hoffnung für eine taumelnde Welt
Untertitel: Eine Pastoraltheologie für Europa
Urheber: Paul M. Zulehner (Autor / Autorin)

Verlag: Matthias-Grünewald
Erscheinungsdatum: 12.02.2024
Anzahl Seiten: 448
Höhe / Breite / Gewicht: H 22 cm / B 14 cm / -
Produktform: Softcover

Hauptbeschreibung:
Europa gilt als das »christliche Abendland«. Aber wie christlich ist der Kontinent heute? Stirbt das Christentum, wie manche vermuten? Oder erlebt es nach dem Ende der Konstantinischen Ära einen tiefgreifenden Übergang? Und schließlich: Wie kann das Evangelium in der taumelnden Welt von heute eine der Hoffnungsquellen sein? Solche Fragen bewegen die hier vorgelegte Europäische Pastoraltheologie. Sie kann sich auf das reichhaltige Material der Europäischen Wertestudien 1981–2020 stützen. Was aber bisher noch fehlte, ist eine pastoraltheologische Reflexion über das Handeln der Kirche auf dem gesamten Kontinent Europas: eine europäische Pastoraltheologie eben. Diese Lücke schließt Paul M. Zulehner, der seit vielen Jahren religionssoziologisch und pastoraltheologisch in den höchst unterschiedlichen Regionen Europas geforscht hat.

Biografische Angabe:
DDr. Paul M. Zulehner war von 1984 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2008 Professor für Pastoraltheologie in Wien. In zahlreichen und viel beachteten Veröffentlichungen beschäftigt er sich vor allem mit religionssoziologischen, kirchensoziologischen und pastoraltheologischen Themen.

Diese Kategorie durchsuchen: Sachbücher